Tag und Nacht erreichbar

030 - 4 95 90 93
Berlin-Reinickendorf
030 - 35 40 20 90
Berlin-Haselhorst
Poeschke Bestattungen Logo

Tag und Nacht erreichbar

030 - 4 95 90 93
Berlin-Reinickendorf
030 - 35 40 20 90
Berlin-Haselhorst
WhatsApp: 0152 - 31 808 621
Kontakt via Whatsapp

Baumbestattungen

Baumbestattungen

Die sogenannte "Baumbestattung" ist im eigentlichen Sinn eine Feuerbestattung. Die Asche der verstorbenen Person wird in der Urne am Fuß eines Baumes in einem gesondert dafür ausgewiesenen Waldgebiet (Waldbestattung) oder Bereich eines Friedhofes beigesetzt. Viele Friedhöfe bieten bereits eigene Informationen zu Baumbestattungen an.

Es gibt die privaten Anbieter Friedwald und Ruheforst sowie städtische und kirchliche Friedhöfe in Berlin und Brandenburg, die gesonderte Bereiche für Baumbestattungen ausgewiesen haben, z.B.:

  • Südwestkirchhof Stahnsdorf
  • Ostkirchhof Ahrensfelde
  • Friedhof Ruhleben, Berlin Charlottenburg
  • Luisenkirchhof, Berlin Charlottenburg
  • St. Bartholomäus Kirchhof, Berlin Weißensee
  • Zwölf-Apostel Kirchhof, Berlin Schöneberg
  • St. Matthäus Kirchhof, Berlin Schöneberg
  • Ev. Friedhof Nordend, Berlin Pankow
  • Waldfriedhof Pankow XII, Berlin Pankow

Friedwald®

Baumbestattung im Friedwald

Die Waldbestattungen finden in „echten“ Wäldern statt und sind daher nicht mit einem Friedhof zu vergleich. Insbesondere sind meist keine festen Wege angelegt. Daher sollte vorher gut überlegt werden, dass regelmäßige Besuche mit einigem Aufwand verbunden sind und für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oft nicht geeignet sind.
Der einzige Friedwald® im Stadtgebiet von Berlin wurde auf dem St. Bartholomäus Kirchhof, Weißensee eingerichtet.

Im Berliner Umland gibt es folgende Standorte:

Sämtliche Standorte und weitere Informationen finden Sie direkt auf der Internetseite der Firma Friedwald.

RuheForst®

Ruheforst

Waldbestattungen der Firma RuheForst® werden im Berliner Umland an folgenden Standorten angeboten:

Südwestkirchhof Stahnsdorf

Urnenwahlgrab unter Bäumen - © Ihlefeldt, EKBO

Der Friedhof bietet sog. „Urnenwahlgrabstätten unter Bäumen“ an.
Diese bedürfen keiner Pflege durch die Nutzungsberechtigten. Die Beisetzung von bis zu vier Urnen ist in einer Grabstätte möglich. Der Baum und die Grabstätte können vor der Beisetzung ausgesucht werden. Der Name der Verstorbenen findet sich auf einer schlichten Grabplatte wieder, die direkt an der Grabstelle liegt. Eine gärtnerische Gestaltung ist ausgeschlossen, um den Waldcharakter zu bewahren. Die Ruhe- bzw. Nutzungszeit wird auf 20 Jahre festgelegt, eine Verlängerung ist möglich.

Unsere Beratung

Wenn Sie über eine Baumbestattung nachdenken, stehen wir Ihnen gern mit unserer Expertise beratend zur Seite. Gern stellen wir Ihnen kostenlos Informationsmaterial zur Verfügung. Im Rahmen einer Bestattungsvorsorge kann bereits zu Lebzeiten eine Baumbestattung bestimmt werden.

Holz- und Naturstoffurnen